Kampagnenpräsentation: Bunt, kreativ und vielfältig

 
Foto: Kampagnenpräsentation

21.10.2011,  Landesbündnis JA zum Ausstieg

Bunt, kreativ und vielfältig zeigt sich der Protest gegen Stuttgart 21, der seit Jahren regelmäßig Tausende von Bürgerinnen und Bürger auf die Straße treibt. Genauso farbenfroh tritt auch die Werbekampagne auf, mit der das Landesbündnis „JA zum Ausstieg“ für das Ja zum Ausstiegsgesetz beim Volksentscheid wirbt.

„Wer sein Ja zum Ausstiegsgesetz gibt, macht damit von seinem Recht auf
Mitbestimmung Gebrauch“, sagt Brigitte Dahlbender, Sprecherin des Landesbündnisses und Landesvorsitzende des BUND. „Der Volksentscheid am 27. November ist ein wichtiger Schritt in Richtung direkter Demokratie, zum ersten Mal in der Geschichte Baden-Württembergs haben die Menschen die Möglichkeit zu einem Sachthema abzustimmen. Mit dem Ja zum Ausstieg steigen auch die Chancen, dass Projekte zukünftig mit Beteiligung der Bürger und mit größerer Transparenz geplant werden müssen.“

Das Ja beim Volksentscheid bedeutet ebenso ein Ja zur Kostenersparnis, ein Ja zu modernem Verkehr für das ganze Land und ein Ja zum Schutz der Umwelt.

„Diese großen JA füllen wir mit unseren Inhalten und Positionen. Die Menschen in der Bewegung sind nicht nur kreativ, sondern auch fachlich sehr kompetent. Sie werden auch von vielen Fachleuten und Wissenschaftlern unterstützt,“ erklärt Hannes Rockenbauch, Stuttgarter Stadtrat und Sprecher des Landesbündnisses.

„Wir sind viel mehr als nur eine Partei oder eine Organisation – wir sind ein breites gesellschaftliches Bündnis, das vom Engagement vieler aktiver Menschen im ganzen Land getragen wird“.

Countdown bis zur Volksabstimmung